Erster Themenkreis Jugendliche des Jahres 2017 unter dem Titel „Kein Abschluss ohne Anschluss“ bei der REGE mbH

Der erste Themenkreis Jugendliche des Jahres 2017 tagte am 24. April 2017 unter dem Titel „Kein Abschluss ohne Anschluss“ bei der REGE mbH.

NRW hat mit dem Landesvorhaben „Kein Abschluss ohne Anschluss“ als erstes Flächenland ein einheitliches Übergangssystem von der Schule in Ausbildung und Studium bis zum Schuljahr 2018/2019 schrittweise eingeführt, um Jugendlichen die Berufs- und Studienwahl zu erleichtern und den Einstieg ins Berufsleben zu ebnen. Als Grundlage dient das im Ausbildungskonsens NRW bereits 2011 beschlossene Gesamtkonzept zur Berufs- und Studienorientierung.

Nach fünf Jahren der Umsetzung, auch in der Referenzkommune Bielefeld, hat der Themenkreis es zum Anlass genommen die Zielerreichung kritisch zu hinterfragen und Anregungen für eine Weiterentwicklung zu formulieren.

Günter Garbrecht, MdL und Vorsitzender des Ausschusses für Arbeit, Gesundheit und Soziales, gab einen Einblick auf die Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt.

Claudia Hilse, Bereichsleitung REGE mbh, Klaus Schweter, Schulleiter der Realschule Heepen sowie Dirk Menzel, Kommunale Koordinierungsstelle Schule-Beruf (Schu.B), Lippe Bildung eG gaben Impulse aus der Praxis. Dabei zeigte sich, dass die regionale Vernetzung und Zusammenarbeit herauszuheben ist, allerdings in der praktischen Umsetzungen noch Vereinfachungen wünschenswert wären.

Abschließend gab Christine Nissen, Regionalleitung Bielefeld/Lippe des Projekts „Abitur und wie weiter“  einen Einblick über Ergebnisse und Erkenntnisse zur Orientiertheit von Schülerinnen und Schülern.

 Für weitere Informationen zum Thema „Kein Abschluss ohne Anschluss“ können Sie die Unterlagen zur Sitzung einsehen  in unserem IfBnet.de

Wir bedanken uns bei den Teilnehmenden und den Referenten für die vielseitigen Einblicke sowie bei der REGE mbH, vertreten durch Klaus Siegeroth und Claudia Hilse, für die Gastfreundschaft.

Kontakt

Sie haben ein Anliegen, sind an unserer Arbeit interessiert oder möchten mit uns in Kontakt treten? Dann schreiben Sie uns, wir melden uns gerne zurück.

Nicht lesbar? Neu generieren. captcha txt

Suchbegriff(e) eingeben und Enter drücken