TK Integration 2/2016: „Das Integrationsgesetz und Arbeit für und mit Flüchtlingen“

Auf Einladung der REGE mbH traf sich der Themenkreis Integration am 14. November zum Thema „Das Integrationsgesetz und Arbeit für und mit Flüchtlingen“. Nach einer ausführlichen Darstellung des Integrationsgesetzes und aktuellem Zahlen, Daten und Fakten aus dem Integration Point durch Sebnem Rohani-Dezfuli, Agentur für Arbeit Bielefeld wurden konkrete Umsetzungsprojekte für eine Arbeitsmarktintegration der Zielgruppe dargestellt.

Der Gastgeber, Herr Ingo Doerk von der REGE mbH stellte das Projekt „Arbeit für Flüchtlinge“ vor. Im Projekt arbeiten Geflohene als sozialversicherungspflichtig Beschäftigte als Integrationslotsen und schaffen einen Mehrwert für Aufnahmegesellschaft und Geflohene.Attila Sepsi, IHK Ostwestfalen zu Bielefeld gab Einblicke in EQ Plus. Hier wird ein bestehendes Arbeitsmarktinstrument um Sprachförderung ergänzt und so Wege in die duale Ausbildung für Geflohene geschaffen.Abgerundet wurde die Veranstaltung von einem Impuls von Manuel Erdmeier aus der Netzwerk Lippe gGmbH zur individuellen Förderung von hochqualifizierten in der Zielgruppe. Wir bedanken uns bei den Gastgeber so wie bei allen Referienden und Teilnehmenden für einen gelungen Themenkreis.

Kontakt

Sie haben ein Anliegen, sind an unserer Arbeit interessiert oder möchten mit uns in Kontakt treten? Dann schreiben Sie uns, wir melden uns gerne zurück.

Nicht lesbar? Neu generieren. captcha txt

Suchbegriff(e) eingeben und Enter drücken