FORUM.OST

FORUM.OST

Internationalisierung schafft mehr Wettbewerbsfähigkeit und fördert die Entstehung neuer Arbeitsplätze in OWL. Erstmalig ist es in der regionalen Internationalisierungsinitiative FORUM.OST gelungen, die Erschließung neuer Märkte für mittelständische Unternehmen mit der Qualifizierung und Integration von Exportfachkräften erfolgreich zu verknüpfen.

33 Netzwerkpartner haben unter dem Dach der IfB OWL dafür engagiert gearbeitet. Sie bieten ein breitgefächertes und verzahntes Unterstützungsangebot für Unternehmen, Fachkräfte, Studierende und Auszubildende rund um die Verbesserung der Internationalisierungskompetenz für Unternehmen und Fachkräfte an. Im Zentrum stand dabei das Vorhaben, das Export-Know-how von 50 Firmen aus OWL für die MOE-Märkte gezielt zu stärken und die Unternehmen beim Gang in ihre ausgewählten Zielländer im Tagesgeschäft operativ zu beraten und zu begleiten. Alle Projektangebote konnten einzeln oder kombiniert genutzt werden.

Inhalte

Projektangebote

In der Entwicklungspartnerschaft FORUM.OST boten sechs Projektangebote in einem Baukastenprinzip Dienstleistungen rund um die Verbesserung der Internationalisierungskompetenz für Unternehmen und Fachkräfte an.

Baustein Information: Fokus.Ost - Ihr Weg nach Osteuropa

Wie können kleine und mittlere Unternehmen am Wirtschaftswachstum in Osteuropa teilhaben? Wie können sie neue Absatz- und Beschaffungsmärkte erschließen, Kontakte intensivieren und andere Vorteile nutzen? Die IHK-Ostwestfalen zu Bielefeld bietet mit der Informationsreihe „Fokus.Ost – Ihr Weg nach Osteuropa“ Veranstaltungen zu den neuen Märkten der EU und zu den Ländern des Balkans und Bulgarien, Rumänien, Russland und der Türkei an.

Die Veranstaltungen informieren zu Import-und Exportthemen, Rechts- und Steuerangelegenheiten, zu Fragen rund um Markteinstieg, Messen, Vertrieb, Produktion und nicht zuletzt zu dem, was man unter interkultureller Kompetenz versteht, dem Verständnis für die Partner in Europa.

Kontakt
IHK Ostwestfalen zu Bielefeld
Herr Jens Heckeroth
Tel.: 0521 554-250

Baustein Beratung: Im Tagesgeschäft nach MOE

41 Unternehmen wurden bei der Einschätzung ihrer Marktchancen und der Erschließung neuer Märkte in den MOE-Ländern sowie in der Optimierung bereits bestehender Vertriebsstrukturen unterstützt. Die Unternehmen konnten dabei aus verschiedenen Leistungspaketen wählen, die individuell kombinierbar und dosierbar waren. Im Zentrum stand eine individuell auf das Unternehmen zugeschnittene Unternehmens- und Marktberatung, die einen Markteinstieg oder eine Optimierung bestehender Aktivitäten in für das Unternehmen geeignete MOE-Länder zum Ziel hatte. Darüber hinaus konnten Qualifizierungs- und Sensibilisierungsangebote für Führungskräfte und Mitarbeiter/-innen genutzt werden. Das Projekt arbeitete mit erfahrenen externen Export-und Länderspezialisten/-innen aus dem FORUM.OST Expertenpool zusammen.

Sie können unsere Angebote weiterhin nutzen. Eine Förderung mit 50%-igen Zuschüssen für Teilleistungen ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich.

Kontakt
EWEDO GmbH
Herr Andreas Rieß
Tel.: 0231-91443515

Baustein Praktikant/-innen: Landeskundige Assistenten

An den Hochschulen in OWL studieren über 1000 Studenten aus mittel- und osteuropäischen Ländern. Das Projekt hat dieses Potenzial für Unternehmen nutzbar gemacht und unterstützte KMU durch den Einsatz von sogenannten Landeskundigen Assistenten. Teilnehmen konnten Studierende und arbeitssuchende Akademiker/-innen, die mehrsprachig sind bzw. selbst einen MOE-Hintergrund haben. Sie wurden mit einem Qualifizierungsprogramm zu Landeskundigen Assistent/-innen ausgebildet und auf den praktischen Einsatz vorbereitet. Die Unternehmen konnten die Assistent/-innen für Praktika oder für Einzelaufträge einsetzen (z.B. für die Begleitung zu Kundengesprächen oder Messeauftritte, Übersetzungen etc.).

Die Studierenden und Akademiker/-innen wurden passgenau nach Unternehmensbedarf vermittelt und erhielten ein Coaching während der Praxisphasen. In übergreifenden Netzwerkevents erhielten die Teilnehmenden Einblicke in die regionale mittelständische Wirtschaft in OWL und konnten untereinander Erfahrungen austauschen. Gleichzeitig boten die Veranstaltungen die Chance, sich mit Unternehmensvertretern auszutauschen und so ein individuelles Karrierenetzwerk aufzubauen.

Kontakt
Arbeitsgemeinschaft der Hochschulen OWL – Universität Bielefeld
Frau Karolina Furmanczyk
Tel: 0521 – 106-4912

Baustein Fachkräfte: X-Port - Interkulturelle Kompetenzagentur OWL und Online-Stellenbörse

Um die osteuropäischen Exportmärkte erfolgreich erschließen zu können, wird gut ausgebildetes Personal mit guten Sprachkenntnissen und interkulturellen Erfahrungen benötigt. Dieses Personal ist oft nur schwer zu gewinnen. In Ostwestfalen-Lippe leben sehr viele Migrant/-innen aus osteuropäischen Ländern mit entsprechenden Fähigkeiten, die als Fachkräftepotenzial bisher noch zu wenig wahrgenommen und genutzt werden.

X-Port hat hier angesetzt und eine OWL-weite Interkulturelle Kompetenzagentur für MOE-Fachpersonal aufgebaut. Im Projekt wurden Profiling und Qualifizierung für Arbeit suchende Fachkräfte mit MOE-Hintergrund angeboten. Unternehmen wurden mit passgenauer Vermittlung bei der Personalbeschaffung unterstützt.

Im Rahmen der Kompetenzagentur X-Port hat die Mozaik gGmbH die Online-Datenbank www.fachkraefte-interkulturell.de entwickelt. Die Online-Datenbank ermöglicht eine schnelle Suche nach geeigneten Bewerbern. Weiter ist es möglich ein automatisiertes Matching der Stellenprofile mit Bewerberprofilen durchzuführen.

Kontakt
Arbeitsgemeinschaft X-Port
Deutsche Angestellten-Akademie
Herr Jörg Schlüpmann
Tel.: 0521-52007-64

Mozaik gGmbH
Herr Cemalettin Özer
Tel.: 0521-986419-0

Baustein Ausbildung: Fit für Europa - Internationalisierungskompetenzen für die berufliche Erstausbildung

Die europäische Dimension in der beruflichen Aus- und Weiterbildung wird immer wichtiger. Unternehmen benötigen nicht nur die fachliche, sondern zunehmend auch die interkulturelle Kompetenzen ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das Projektangebot verfolgt das Ziel, die Vermittlung dieser Internationalisierungskompetenzen in der beruflichen Bildung zu stärken. Dazu wurden Lehrkräfte aus allen Bildungsgängen der Berufskollegs als Multiplikatoren/-innen für das Thema sensibilisiert. Für die Auslandspraktika wurden laufend neue und innovative Lernsituationen erarbeitet und begleitende didaktisch-methodische Handreichungen zu weiteren wichtigen Themen wie z.B. „Interkulturelle Kompetenzen“ und  „EU-Osterweiterung“ für den Unterrichtseinsatz an den Berufskollegs entwickelt.

Auszubildende konnten in mindestens dreiwöchigen Auslandseinsätzen in Betrieben in allen 26 Ländern der EU – insbesondere auch in Mittel- und Osteuropa – ihre praktischen Kenntnisse erweitern und interkulturelle Erfahrungen sammeln. Die Praktika wurden durch die Berufskollegs betreut, Reise- und Aufenthaltskosten wurden bezuschusst.
Ein ausführlichere Darstellung des Projektzusammenhangs findet sich hier.

Kontakt
Bezirksregierung Detmold, EU-Geschäftsstelle Wirtschaft und Berufsbildung
Herr Klemens Lüchtefeld
Tel.: 05231 – 714515
mobil: 0175-9331976

IHK Akademie Ostwestfalen GmbH
Frau Stefanie Pohl
Tel.: 05251-1559-30

Baustein Vielfalt: Vielfalt erkennen - Vielfalt nutzen

Für Unternehmen aus OWL sind die mittel- und osteuropäischen Länder von großer Bedeutung – als zukünftiger Absatzmarkt und auch als großer Kundenmarkt. Wer Märkte und Kunden verstehen will, muss die Menschen verstehen. Wer Vielfalt erkennt, kann diese Vielfalt für die eigenen Geschäftsaktivitäten nutzen.

Das Projektangebot hat Unternehmen bei Organisations- und Personalentwicklungsprozessen zur erfolgreichen Bearbeitung der neuen Märkte beraten und unterstützt. Ein Schwerpunkt bildete die Sensibilisierung der Mitarbeiter/-innen, um das Verständnis für kulturelle Unterschiede zu verbessern. Angeboten wurden Kooperationstagungen mit Geschäftsleitungen aus osteuropäischen Betrieben, Workshops zum Erfahrungsaustausch, Kurzpraktika im Ausland und interkulturelle Trainings für Führungskräfte und Mitarbeiter/-innen.

Kontakt
von Laer Stiftung
Herr Wilfried Lütkemeier
Tel.: 0521-96459-0

Förderer & Partner
Ansprechpartner

Moritz Lippa

Geschäftsführer
Tel. 0521 520169-12
moritz.lippa@ifb-owl.de

Downloads

Projektergebnisse Baustein Fachkräfte X-Port

Projektergebnisse Baustein Ausbildung Fit für Europa

Projektergebnisse Baustein Vielfalt

Leitfaden „Einführung in das Dolmetschen“

Tipps zur Zusammenarbeit mit Außenwirtschaftsberatern

Kulturguide Bulgarien

Kulturguide Litauen

Kulturguide Polen

Kulturguide Rumänien

Kulturguide Russland

Kulturguide Slowakei

Kulturguide Ukraine

Kulturguide Ungarne

Leitfaden zur Organisation von Auslandspraktika

Survival Kit – Englisch für das Auslandspraktikum

E-Flyer des Baustein Fachkräfte X-Port

Kontakt

Sie haben ein Anliegen, sind an unserer Arbeit interessiert oder möchten mit uns in Kontakt treten? Dann schreiben Sie uns, wir melden uns gerne zurück.

Nicht lesbar? Neu generieren. captcha txt

Suchbegriff(e) eingeben und Enter drücken