CSR-Preis OWL

Slide Slide Slide

CSR-Preis OWL

Ob die Unterstützung benachteiligter Zielgruppen am Arbeitsmarkt, die Unterstützung von Jugendlichen am Ausbildungsmarkt, der Schutz von Klima und Umwelt sowie besonderer Qualitätsstandards der Produkte oder Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf – Corporate Social Responsibility (kurz: CSR) ist vielseitig. Für viele Betriebe und Unternehmen gehört das gesellschaftliche Engagement aus Tradition und Verbundenheit zu der Region bereits seit langem zur Selbstverständlichkeit. CSR ist seit jeher ein starkes Markenzeichen der Region Ostwestfalen-Lippe.

Mit dem „CSR-Preis OWL“ zeichnen wir Unternehmen aus, die sich in ihrer Region in vorbildlicher Weise engagieren und sich durch eine verantwortungsvolle Unternehmensführung in Einklang mit ökologischen, ökonomischen und sozialen Zielen auszeichnen. Durch den Preis sollen positive Beispiele nach außen sichtbar gemacht und zum Nachahmen angeregt werden.

CSR_Logo CSR-Preis

Inhalte

Preisausschreibung 2020

Der CSR-Preis OWL honoriert das außerordentliche gesellschaftliche Engagement der ostwestfälisch-lippischen Wirtschaft und wird 2020 bereits zum vierten Mal verliehen.

Er wird als Jury- und als Publikumspreis an kleine und mittlere Unternehmen mit weniger als 250 Beschäftigten sowie an größere Unternehmen mit mehr als 250 Beschäftigten vergeben.

Alle Unternehmen aus Ostwestfalen-Lippe waren eingeladen, zwischen dem 01.01. – 28.02.2020 ihre Kurzbewerbung mit der Darstellung ihres Engagements in einem oder mehreren der vier CSR Handlungsfelder Mitarbeiter, Umwelt, Markt und Gemeinwohl einzureichen. Die Kurzbwerbungsphase ist nun abgeschlossen.

Der CSR-Preis OWL für ökonomisches, ökologisches und sozial verantwortliches Wirtschaften!

Wir freuen uns über die zahlreichen hoch spannenden Bewerbungen, die uns erreicht haben!

Die Jury, besetzt mit Persönlichkeiten aus OWLs Wirtschaft, Politik, Verbänden, Hochschulen und Verwaltung, wird anhand der Kurzbewerbungen eine Auswahl treffen und acht der Unternehmen zur Abgabe einer Langbewerbung im Zeitraum vom 16.03. – 18.04.2020 auffordern.

Im Anschluss wird die Jury ihre beiden Preisträger (je 1 Unternehmen pro Kategorie) festlegen und die Bewerberunternehmen um die Publikumspreise benennen und diese um die Vorbereitung einer kleinen Präsentation bitten.

Mit der Präsentation der nominierten Unternehmen verbunden wird die Entscheidung des Publikums im Rahmen einer Veranstaltung zum CSR-Preis OWL 2020 am 16.06.2020 im Kreishaus Herford fallen – und alle Preisträger in einer anschließenden Preisverleihung feierlich gekürt.

Für ein „CSR-Highlight“ könnte es auch einen Jury-Sonderpreis geben!?

Zeigen Sie ihr Engagement und reihen Sie sich in die Liste der Ausgezeichneten Preisträger ein!

Preisträger 2013

Aus den 38 Bewerbungen hat die Jury des CSR-Preis OWL am 11. Juli 2013 in der IHK Lippe zu Detmold einen Jurypreisträger, einen Publikumspreisträger sowie einen Sonderpreisträger für ihr gesellschaftliches Engagement prämiert.

Böllhoff Gruppe, Bielefeld (Jurypreisträger)

SC electronic service GmbH, Herford (Publikumspreisträger)

Edeka Wehrmann, Hiddenhausen (Sonderpreisträger)

Preisträger 2016

Am Dienstag, 26. April 2016 vergab die Initiative für Beschäftigung OWL e. V. im Rahmen des CSR-Kompetenzzentrum OWL in zweiter Auflage den „CSR-Preis OWL“. Unter der Schirmherrschaft der Regierungspräsidentin der Bezirksregierung Detmold, Marianne Thomann-Stahl, wurden auf der Veranstaltung in der IHK Lippe zu Detmold Unternehmen aus der Region Ostwestfalen-Lippe prämiert, die sich in vorbildlicher Weise mit ökonomischen, ökologischen und sozialen Zielen an ihrem Wirtschaftsstandort engagieren.

Michael Grübel Trocknungsfachbetrieb GmbH & Co. KG, Bielefeld (Jurypreisträger: Kategorie unter 250 Beschäftigte )

Ludwig Weinrich GmbH & Co.KG, Herford (Jurypreisträger: Kategorie über 250 Beschäftigte )

RTB GmbH & Co.KG, Bad Lippspringe (Publikumspreisträger: Kategorie unter 250 Beschäftigte )

Hörmann KG Verkaufsgesellschaft, Steinhagen (Publikumspreisträger: Kategorie über 250 Beschäftigte )

alberts.architekten.BDA, Bielefeld (Sonderpreisträger)

Preisträger 2018

Gesellschaftliches Engagement für Mitarbeitende, Umweltschutz oder die Region (Corporate Social Responsibility – CSR) ist für viele Unternehmen selbstverständlich und tief in der Unternehmenskultur verankert. Besonders engagierte Unternehmen aus Ostwestfalen-Lippe, die durch ihre verantwortungsvolle Unternehmensführung im Sinne des Allgemeinwohls und der Weiterentwicklung des Standortes handeln, wurden am 03. Mai 2018 im Kreishaus Herford mit dem CSR-Preis OWL ausgezeichnet.

Halfar System GmbH, Bielefeld (Jurypreisträger: Kategorie unter 250 Beschäftigte )

Phoenix Contact GmbH & Co. KG , Blomberg (Jurypreisträger: Kategorie über 250 Beschäftigte )

PIETEC Feinwerktechnik GmbH & Co. KG, Bad Wünnenberg (Publikumspreisträger: Kategorie unter 250 Beschäftigte )

BENTELER Gruppe – Aus- und Weiterbildung, Paderborn (Publikumspreisträger: Kategorie über 250 Beschäftigte )

Textilkontor Walter Seidensticker GmbH & Co. KG, Bielefeld (Sonderpreisträger)

Jury & Schirmherrschaft

Prof. Dr. Andreas Pinkwart

Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen & Schirmherr des CSR-Preis OWL

Axel Martens

Hauptgeschäftsführer IHK Lippe zu Detmold

Jürgen Müller

Landrat Kreis Herford

Dr. Christoph von der Heiden

Geschäftsführer IHK Ostwestfalen zu Bielefeld

Melanie Taube

Leiterin Regionalagentur OWL

Stephan Westerdick

Geschäftsführer Unirez GmbH und Sprecher des Projekts Verantwortungspartner für Lipppe

Anke Unger

DGB Regionsgeschäftsführerin OWL

Moritz Lippa

Bereichsleiter Netzwerk Lippe gGmbH

Prof. Dr. Natalie Bartholomäus

Lehrstuhl BWL insb. Personalmanagement und Organisation

Fachhochschule Bielefeld

Prozess

Das Bewerbungsverfahren ist zweistufig: Zunächst können alle interessierten Unternehmen eine Kurzbewerbung einreichen. Auf Basis dieser Kurzbewerbung werden im zweiten Schritt die von der Jury nominierten Bewerber zu einer Langbewerbung aufgefordert. Die Preisvergabe findet in zwei Kategorien statt: kleinere Unternehmen mit bis zu 250 Beschäftigten und größere Unternehmen mit mehr als 250 Beschäftigten.

Die Beurteilung der teilnehmenden Unternehmen erfolgt entlang von zwei Schritten:

1. Kurz- und Langbewerbung
Bewerber reichen eine Kurzbewerbung ein, in der kurz die Strategien oder Maßnahmen zu den Bereichen Markt, Arbeitsplatz, Umwelt und Gemeinwesen beschrieben sind. Anhand dieser Kurzbewerbung nominiert die Jury anschließend eine Auswahl von Bewerbern und fordert diese zu einer Langbewerbung auf.

2. Jury-Entscheidung
Eine Jury aus Vertretern der Wirtschaft, Politik und Wissenschaft entscheidet auf Grundlage der eingereichten Bewerbungen und einer nachfassenden Unternehmensbesichtigung über die Preisträger. Dabei gibt es pro Kategorie (Unternehmensgröße) zwei gleichwertige Preise: Unmittelbar wählt die Jury einen Jurypreisträger aus und nominiert aus den übrigen Kandidaten zudem Unternehmen für die Publikumspreise. Diese werden dann auf der Preisverleihung vom Publikum gewählt. Bei Bedarf wird ein Sonderpreis vergeben.

Ansprechpartner

Christine Schulte

Projektmanagement
Tel. 0521 520169-13
christine.schulte@ifb-owl.de

News

Downloads

Logo des CSR-Preis OWL

Impressionen

Kontakt

Sie haben ein Anliegen, sind an unserer Arbeit interessiert oder möchten mit uns in Kontakt treten? Dann schreiben Sie uns, wir melden uns gerne zurück.

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen