Themenkreis Arbeitgeberattraktivität - Initiative für Beschäftigung OWL e. V.

In unserem Netzwerk identifizieren wir über unsere vier Themenkreise Arbeitgeberattraktivität, Hochschule-Wirtschaft, Integration und Jugendliche regionale Bedarfe der Arbeitsmarkt- und Wirtschaftsakteure. Themen, Trends und Herausforderungen werden dabei in Projekte überführt, die wir gemeinsam mit Partnern umsetzen.

Mit dem Themenkreis Arbeitgeberattraktivität bieten wir ein Forum, um sich über Strategien und innovative Instrumente auszutauschen sowie um gute Beispiele zur Steigerung der Arbeitgeberattraktivität kennenzulernen. Im Themenkreis Arbeitgeberattraktivität engagieren sich Inhaber von Unternehmen, Personalverantwortliche und Experten aus den Bereichen Arbeitgeber- und Standortmarketing.

Jürgen Eggers

Themenkreisleiter Arbeitgeberattraktivität,
Jürgen Eggers, Leiter Personal Goldbeck GmbH

  • "Die wahrgenommene Attraktivität als Arbeitgeber wird in der Zukunft weiter an Bedeutung gewinnen. Authentisches und glaubwürdiges Handeln hat damit direkten Einfluss auf den künftigen Unternehmenserfolg."

Inhalte

Themen & Termine 2017

Das Themenkreisjahr 2017 wurde mit einem Leitungswechsel eröffnet. Ab dem Jahr 2017 übernimmt Herr Jürgen Eggers, Personalleiter bei der Goldbeck GmbH, die Leitung des Themenkreises und löst damit Herrn Volker Wilde ab.

Der erste Themenkreis des Jahres fand am 11. Mai 2017 statt und befasste sich mit dem Thema „Mentale Belastung: Ursachen, Prävention, Arbeitsfähigkeit erhalten“. Dr. Thomas Fritz gab für die BALiOGO GbR einen Impuls, inwiefern sich durch den Wandel der Arbeitswelt auch die psychischen Belastungen veränderten. Im Anschluss daran gab Frau Miriam Ertel für das Berufliches Trainingszentrum Benhauser Feld gGmbH einen Einblick, welche „Stellschrauben“ zur Vermeidung und Bewältigung psychomentaler Belastungen auf individueller und organisatorischer Ebene beachtet werden müssen, um die Arbeitsfähigkeit zu erhalten. Abschließend präsentierte noch einmal Herr Dr. Fritz anhand eines Erfahrungsberichts, wie eine Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen erfolgreich gelingen kann.

Der zweite Themenkreis tagte am 29. August 2017 zum Thema „Fachkräfte in der Diakonie und den Gesundheitsdiensten: Bedarf und Gewinnung“ bei der Goldbeck GmbH. Frau Prof. Dr. Patrizia Raschper, Professorin an der Fachhochschule Bielefeld im Bereich Pflegewissenschaft, Schwerpunk Pflegedidaktik, informierte die Teilnehmenden über den Einfluss von neuem Wissen, Innovationen und Verbesserungen auf den Fachkräftebedarf sowie der Attraktivität des Pflegeberufs. Nach einer theoretischen Perspektive bot Frau Petra Krause, Leiterin der Gesundheitsschulen am Evangelischen Klinikum Bethel, einen Einblick in die Praxis anhand der Frage, wie die berufliche Wirklichkeit und die Werteorientierung in der Ausbildung aussehen. Neben dem inhaltlichen Schwerpunktthema gab Frau Sabine Nathaus-Hünnemann einen Einblick in das Projekt „Abitur und wie weiter?“ als Beitrag zur Arbeitgeberattraktivität und Ausbildungsmarketing der Region.

Der dritte und letzte Themenkreis des Jahres fand am 21. November 2017 im Hause BTZ statt und widmete sich dem Schwerpunktthema „Umgang mit älter werdenden Belegschaften“. Hierzu hörten die Anwesenden unteranderem einen Vortrag von Herrn Norek, Miele & Cie. KG zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement zur Prävention bei berufs- und altersbedingten Ausfallzeiten, sowie einen Erfahrungsbericht bei PHOENIX CONTACT mit der Implementierung des IMBA-Instruments zum fähigkeitsgerechten Personaleinsatz. Abgeschlossen wurde der letzte TK in 2017 mit einem Implusvortrag vom Herrn Plattner Leiter Personal, Aus- und Weiterbildung Kühne+ Nagel, zum Thema Perspektiven für älter werdende Führungskräfte und Fachexperten.

Für das Jahr 2018 sind folgende Themen geplant: Talent Relationship Management, Digitalisierung und die Auswirkung auf Personalarbeit, Arbeitgebermarke sichtbar machen und die Arbeitsmarktprognose 2030.

Herzlichen Dank an die Gastgeber und Referenten der Themenkreise aus 2017.

Themen & Termine 2016

Das Themenkreisjahr 2016 wurde mit einem Themenkreis zum Thema „Gewinnung und Bindung von Mitarbeitenden“ eröffnet. Die CLAAS KgaA stellte ihr ausgezeichnetes Hochschulmarketing zur Gewinnung von Absolventinnen und Absolventen vor. Mit den Ausbildungsbotschaftern der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld wurde ein Projekt zur gemeinsamen Ansprache von Auszubildenden platziert. Abschließend stellten die Stadtwerke Bielefeld ihr „Retention-Management“ vor.
Der zweite Themenkreis fand zum Thema Zielgruppen Generation Y und Geflohene statt. Frau Pidlyy, Leiterin Integration Point Bielefeld stellte das Integrationsgesetz und insbesondere die Relevanz für Arbeitgebende vor. Nach thematischer Einführung stellte Frau Merle Kaase, Referentin Stadtwerke Bielefeld die Ausbildungsaktivitäten für Geflohenen sowie Herr Hubert Romoth Ausbildungsleiter die Ausbildungsaktivitäten für die Böllhoff GmbH vor. Weiter stellte sich „Angekommen in Bielefeld“ vor.
Daneben brachte sich Frau Katharina Himmerich, Personalleiterin Oltrogge GmbH mit einem Input zur Generation Y ein und regte eine Diskussion an.
Der dritte Themenkreis tagte am 15. Dezember in Kooperation mit der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld am IHK-Standort in Paderborn zum Thema Employer Branding statt. Gastgeber war die Fa. RTB GmbH & Co. KG in Bad Lippspringe. Themen hier waren im Einzelnen „Aber wir zahlen doch gut! – warum ein gutes Gehalt heute nicht mehr reicht“, „Von der Marke zur Arbeitgebermarke – do’s & don‘ts“, „Best-Practice FORTIS IT-Services GmbH“, „Best-Practice RTB GmbH & Co. KG”. Die Vorträge wurden gehalten von Vertretern der OstWestfalenLippe GmbH, TMC GmbH – The Marketing Company Paderborn, FORTIS IT-Services GmbH Bielefeld und RTB GmbH & Co. KG Bad Lippspringe.

Herzlichen Dank an die Referenten und Gastgeber des Themenkreises im Jahr 2016.

Themen & Termine 2015

Der Themenkreis Arbeitgeberattraktivität traf sich am 17. März bei der Synaxon AG in Schloß Holte-Stukenbrock und beleuchtete das Thema „Partizipation als Schlüssel für gute Unternehmenskultur und Arbeitgeberattraktivität“.

Am 30. November tagte der Themenkreis zum Thema „Kompetenzbasierte Entwicklungspfade“ in Detmold bei der GILDE GmbH.

Herzlichen Dank an die Gastgeber und Referenten des Themenkreises im Jahr 2015.

Themen 2014

Beim Themenkreis Arbeitgeberattraktivität am 21. Oktober wurde das Thema Traineeprogramme bei der Creos Lernideen und Beratung GmbH diskutiert.

Ansätze zur Verbesserung der Attraktivität öffentlicher Arbeitgeber waren Schwerpunkt des Themenkreises Arbeitgeberattraktivität, der am 12.06.2014 bei den Stadtwerken Gütersloh stattfand.

Herzlichen Dank an die Referenten und Gastgeber des Themenkreises im Jahr 2014.

Ansprechpartner

Volker Wilde

Geschäftsführer
Tel. 0521 520169-12
volker.wilde@ifb-owl.de

NEWS

Kontakt

Sie haben ein Anliegen, sind an unserer Arbeit interessiert oder möchten mit uns in Kontakt treten? Dann schreiben Sie uns, wir melden uns gerne zurück.

Not readable? Change text. captcha txt

Start typing and press Enter to search