BEATZ4OWL

Projektziele

Trotz zahlreicher Angebote werden nicht alle Jugendlichen von den Sozialleistungssystemen erreicht. Diese Jugendlichen sind weder beschäftigt noch nehmen sie an Schule oder an einer Ausbildung teil und werden deshalb als NEETs (Not in Education, Employment or Training) bezeichnet. Im Projekt BEATZ4OWL geht es darum diese Zielgruppe wieder zur Teilhabe an der Gesellschaft zu motivieren und sie auf dem (Rück-)Weg in Bildungsprozesse, Maßnahmen der Arbeitsförderung, Ausbildung oder Arbeit zu unterstützen.

Inhalte

Teilprojekte und Camps
Minecraft und Qualifizierung zur Teilhabe

Der Minecraft-Server bietet den Jugendlichen einen sozialen Lernraum. Sie können sich im Rahmen des Spieles die verantwortungsvolle und begehrte Rolle des Moderators erarbeiten, der Verantwortung trägt und zahlreiche Aufgaben übernimmt, um einen störungsfreien Spielverlauf zu gewährleisten. Ziel ist es, den Jugendlichen einen Handlungszusammenhang zu bieten, der ihre Kompetenzen deutlich werden lässt.

Rappen und Respekt

NEETs in ihrem Lebensumfeld begegnen und sie mit ihren Interessen und Kompetenzen erfolgreich werden lassen, das ist das Ziel der Rap-Projekte mit dem Rapper DBLuDee. Drei Sozialarbeiter sprechen Jugendliche in ihren Stadtteilen an und unterstützen sie bei der Teilnahme. Am Anfang stehen kleine Workshops in den Stadtteilen, am Ende ein Musikvideo oder sogar als krönender Abschluss eine öffentliche Aufführung. Die Jugendlichen entwickeln eigene Songs und Beats, lernen Tontechnik, produzieren CDs und Musikvideos. Sie arbeiten an ihren eigenen Themen, bauen aus ihnen komplexe Stücke und präsentieren sie in der Öffentlichkeit.Dabei erfahren sie, wie wichtig Schlüsselkompetenzen wie Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit für einen Erfolg der gemeinsamen Arbeit sind. Sie engagieren sich und entdecken, wie sie durch ihre Arbeit etwas für sich und andere erreichen können.

Sport und Erlebnisprojekte

Die Sport- und Erlebnisprojekte dienen dazu, den Jugendlichen Kontinuität und Struktur im Alltag zu bieten, ihnen Fertigkeiten und Fähigkeiten zu vermitteln und ihre Sozialkompetenzen zu stärken. Die Jugendlichen sollen dabei Erfahrungen machen, die sich positiv auf ihre Entscheidungen und zukünftige Entwicklung auswirken. Sportprogramm in Hövelhof (Klettern, Fußball, Fitness, Selbstverteidigung) BANG Starter: Förderung Jugendlicher zur Ausbildungsreife im Projekt BANG Tourenwagen – Bau eines gaspatronengetriebenes Modellautos mit abschließendem Wettbewerb BANG Starter Cup Imkern: Alltagsgestaltung durch Imkerei und Vermarktung der Produkte in Kooperation mit dem Imkerverein Hövelhof.

Video Projekt „sag es mir“

„sag es mir“ gibt Jugendlichen die Gelegenheit in einer Gruppe oder allein ein Video zu produzieren und die Sozialen Medien zur Veröffentlichung zu nutzen. In den Videos können sie ihre Haltungen und Ideen zum Ausdruck bringen. Sie übernehmen die verschiedensten Aufgaben im Produktionsprozess und erwerben dabei Fähigkeiten und Kompetenzen in unterschiedlichen Bereichen.

Die Camps

Vier fünftägige Intensivcamps mit 15 Plätzen dienen als Anreiz und Belohnungssystem. Sie bieten auch die Gelegenheit, die Teilnehmenden aus ihrem gewohnten Umfeld zu lösen. Die Betreuer haben die Möglichkeit, Fähigkeiten und Fertigkeiten der Teilnehmenden zu beobachten, Profile zu erstellen und ausführliche Feedback-Gespräche zu führen. Darauf aufbauend können im Projekt weitere kurz- und mittelfristige Entwicklungsperspektiven erarbeitet werden. Die Nerdcamps sind thematisch auf Informations- und Kommunikationstechnik ausgerichtet. Sie bieten den Jugendlichen drei Tage lang die Möglichkeit nicht nur virtuell sondern auch real miteinander zu interagieren und diesen Bereich als für sie spannendes Berufsfeld kennenzulernen.

Förderer & Partner
Ansprechpartner

Moritz Lippa

Geschäftsführer, 0521 520 169-12

Downloads

Kontakt

Sie haben ein Anliegen, sind an unserer Arbeit interessiert oder möchten mit uns in Kontakt treten? Dann schreiben Sie uns, wir melden uns gerne zurück.

Nicht lesbar? Neu generieren. captcha txt

Suchbegriff(e) eingeben und Enter drücken