Vielfalt managen

Vielfalt managen –
Arbeitsmarktintegration in OWL ermöglichen

Menschen mit verringerten sozialen und politischen Teilhabechancen (bspw. Migranten, bildungsferne Jugendliche, Menschen mit Behinderung), haben bei der Arbeitsmarktintegration mit hohen Hürden zu kämpfen. In unserem Arbeitsschwerpunkt „Vielfalt managen“, verfolgen wir in Kooperation mit Arbeitsmarktakteuren wie Kammern, Betrieben, Agenturen und Kommunen das Ziel, die Chancen der Arbeitsmarktintegration für diese Menschen zu verbessern. Hierzu entwickeln wir unter anderem Instrumente für ein interkulturelles- und demografiesensibles Personalmanagement, unterstützen Jugendliche bei der Berufsorientierung und etablieren Willkommensstrukturen in OWL.

THEMENKREIS INTEGRATION
Im Mittelpunkt des Themenkreises Integration stehen Personen und Personengruppen, die auf dem Arbeitsmarkt als besonders benachteiligt gelten. Ihre Position zu stärken und sie in den Arbeitsmarkt zu integrieren ist die Zielsetzung dieses Themenkreises.
THEMENKREIS JUGENDLICHE
Schwerpunkt des Themenkreises Jugendliche ist der Übergang von der Schule in den Beruf. Gemeinsam mit den Mitgliedern des Themenkreises setzen wir uns unter anderem für die Unterstützung der Jugendlichen beim Einstieg in die Ausbildung oder die Reduzierung der Zahl der Ausbildungsabbrüche ein.
Gib Flüchtlingen eine Chance
Der andauernde Zuzug von Flüchtlingen aus unterschiedlichen Ländern mit unterschiedlichen Fluchtmotiven stellt unsere Sozialsysteme vor Herausforderungen. Unter der Marschroute „Gib Flüchtlingen eine Chance“ wird der IfB e.V. für Flüchtlinge am Standort Ostwestfalen-Lippe aktiv. Ziel ist es, gute Beispiele für die Arbeitsmarktintegration, Sprachförderung und Teilhabe in unserer Gesellschaft zu identifizieren und diese bekannter zu machen.
PROJEKT KOMPETENZWERKSTATT VIELFALT + AUSBILDUNG
Im Projekt „Kompetenzwerkstatt Vielfalt + Ausbildung“ haben wir kultursensible Strukturen für die duale Ausbildung entwickelt, um Jugendlichen mit Migrationshintergrund bessere Ausbildungschancen im dualen System zu ermöglichen und gleichzeitig Fachkräftepotenzial für Unternehmen in OWL zu erschließen.
TOLERANZ-CUP
Gemeinsam mit unseren Partnern und interessierten Unternehmen setzen wir ein sportliches Zeichen für Vielfalt in OWL: Beim „Toleranz-Cup“ kicken Hobbymannschaften der beteiligten Unternehmen symbolisch gegen Diskriminierung und Fremdenfeindlichkeit. Gleichzeitig nutzen Unternehmen die Möglichkeit, sich am Spielfeldrand ausbildungsplatzsuchenden Jugendlichen zu präsentieren.
PROJEKT UNTERNEHMEN VIELFALT
Über 20 Unternehmen und Institutionen entwickeln unter dem Dach der IfB OWL gemeinsam Lösungen für Probleme und Fragestellungen im Umgang mit einer vielfältigen Belegschaft.
PRODUKT VEREINFACHTE BETRIEBSANWEISUNGEN
Gemeinsam mit Partnern haben wir vereinfachte Betriebsanweisungen für ein besseres Verständnis von Sicherheitsunterweisungen entwickelt, wodurch ein sicheres Arbeitsverhalten erreicht werden kann.

Abgeschlossene Projekte im Schwerpunkt Vielfalt managen

Kompetenzwerkstatt Vielfalt in OWL

Im Projekt verfolgte die IfB OWL gemeinsam mit Partnern das Ziel, die berufliche Integration und die Beschäftigungsmöglichkeiten von qualifizierten Fachkräften mit Zuwanderungshintergrund zu verbessern.

Erfolgreich in Ausbildung

Im Projekt „Erfolgreich in Ausbildung“ haben wir uns am Vorbild des Hamburger Hauptschulmodells orientiert und Schüler/-innen in der Region OWL auf ihrem Weg von der Schule in den Beruf begleitet, um sie beim Einstieg in die Berufs- und Arbeitswelt zu unterstützen.

EQUAL Entwicklungspartnerschaft IN.OWL

In Zusammenarbeit mit Partnern, erarbeiteten und erprobten wir von 2003-2005 in sechs innovativen Projekten neue Wege und Ansätze zur Arbeitsmarktintegration ausgewählter Zielgruppen.

Fachkräfte morgen – Integration heute

100 Jugendliche mit Migrationshintergrund erhielten durch das Projekt die Chance, über eine Einstiegsqualifizierung (EQ) den Einstieg in eine qualifizierte Ausbildung in einem ostwestfälisch-lippischen Unternehmen zu schaffen.

Kontakt

Sie haben ein Anliegen, sind an unserer Arbeit interessiert oder möchten mit uns in Kontakt treten? Dann schreiben Sie uns, wir melden uns gerne zurück.

Not readable? Change text. captcha txt

Start typing and press Enter to search