Toleranz-Cup

Toleranz-Cup

Unter dem Motto „Toleranz für Vielfalt“ veranstalten wir jedes Jahr mit Partnern und Betrieben aus der Region ein Fußballturnier und setzen damit ein Zeichen gegen Diskriminierung und Fremdenfeindlichkeit. Am Fußballturnier nehmen zwischen 10-15 Hobby- und Betriebsmannschaften teil. Neben Fußball und Toleranz, spielt dabei auch das Thema Nachwuchsgewinnung eine wichtig Rolle: Die teilnehmenden Unternehmen nutzen die Chance sich ausbildungsplatzsuchenden Jugendlichen zu präsentieren und mit ihnen in Kontakt zu treten.

Inhalte

Sieger 2016

 DOMIZIL – Kinder- und Jugendtreff

Der Kinder- und Jugendtreff Domizil verteidigt den Titel des Toleranz-Cups 2016. Das Fußball-Kleinfeldturnier unter dem Motto „Toleranz für Vielfalt“ fand dieses Jahr erstmalig mit der Beteiligung von Flüchtlingsmannschaften statt.

Sieger 2015

 DOMIZIL – Kinder- und Jugendtreff

Durch einen hart erkämpften Finalsieg gegen den Gastgeber und Vorjahressieger, der Tönnies Holding GmbH & Co. KG, ist das DOMIZIL – Kinder- und Jugendtreff Herberhausen Ausrichter des Turniers in 2016 und darf den Wanderpokal sowie einen Siegerpokal mit nach Hause nehmen. Übereicht wurden die Pokale am Turnierende von Herrn Norbert Flaßkamp, stellv. Bürgermeister Rheda-Wiedenbrück sowie von ERWIN, dem offiziellen Maskottchen des FC Schalke 04.

Sieger 2014

Tönnies GmbH & Co. KG

16 Mannschaften nahmen am 5. Toleranz Cup für Hobby- und Betriebsmannschaften teil und setzten ein Zeichen für Vielfalt und Toleranz im Betrieb. Nach Gruppen- und K.O.-Spielen gewann die Tönnies GmbH & Co. KG aus Rheda-Wiedenbrück gegen die Logi Pack GmbH aus Gütersloh mit einem 3:1 Sieg und ist somit Veranstalter des nächsten Turniers in 2015.

Sieger 2013

Teckentrup GmbH & Co. KG

Beim 4. Toleranz Cup für Hobby- und Betriebsmannschaften gewann nach Gruppen- und K.O.-Spielen die Teckentrup GmbH & Co. KG aus Verl-Sürenheide gegen das Haus der Kirche Herberhausen mit einem 2:0 Sieg.

Sieger 2012

Fritz Husemann GmbH & Co. KG

Am 3. Toleranz Cup für Hobby- und Betriebsmannschaften nahmen 16 Mannschaften teil und setzten auch in 2013 ein Zeichen für Vielfalt und Toleranz im Betrieb. Die Fritz Husemann GmbH & Co. KG aus Gütersloh setzte sich gegen die Weidmüller Interface GmbH aus Detmold mit einem 2:0 Sieg durch und hat damit das Turnier gewonnen.

Sieger 2011

Teckentrup GmbH & Co. KG

Beim 2. Toleranz Cup für Hobby- und Betriebsmannschaften konnte die die Teckentrup GmbH & Co. KG aus Verl-Sürenheide das Turnier nach Gruppen- und K.O.-Spielen für sich entscheiden.

Sieger 2010

Intersport Voswinkel GmbH & Co. KG

Beim ersten Toleranz Cup für Hobby- und Betriebsmannschaften nahmen 16 Mannschaften teil und setzten ein Zeichen für Vielfalt und Toleranz im Betrieb. Nach Gruppen- und K.O.-Spielen gewann die Intersport Voswinkel GmbH & Co. KG aus Detmold.

Ansprechpartner

Jan Bender

Projektmanagement
Tel. 0521 520169-17
jan.bender@ifb-owl.de

Förderer & Partner

News

Kontakt

Sie haben ein Anliegen, sind an unserer Arbeit interessiert oder möchten mit uns in Kontakt treten? Dann schreiben Sie uns, wir melden uns gerne zurück.

Nicht lesbar? Neu generieren. captcha txt

Suchbegriff(e) eingeben und Enter drücken